Über uns

"Bin ich bei Ihnen richtig?“

Das Telefon klingelt „Frauenberatungsstelle Neuss – guten Tag“. Am anderen Ende der Leitung ist eine Frau, die von ihrer Situation berichtet und fragt, ob sie bei uns in der Beratungsstelle richtig sei.
„Was genau machen Sie eigentlich?“.
„Wir bieten psychologische Beratung für Frauen in Krisen- und Notsituationen, wenn die Seele weh tut oder wenn Sie sich einfach mal aussprechen wollen.“

Aber was genau bedeutet das?

Beratung wird nach dem Lexikon der Psychologie (https://www.spektrum.de/lexikon/psychologie/beratung/2133) folgendermaßen definiert: „Beratung definieren wir als eine freiwillige, meist kurzfristige, oft nur situative soziale Interaktion bei nicht-pathologischen Problemfällen zwischen einem (meist professionellen) Berater (Beraterteam) und einem Ratsuchenden (einer Gruppe oder Organisation). Diese regelgeleitete Interaktion findet meist in einem institutionellen Setting statt. Beratung wahrt Vertraulichkeit ….“

 

Eine Klientin beschrieb es in folgender Metapher ...

"Ich bin jetzt auf den letzten Metern zum Ziel. Durch die Erkenntnisse, die ich bisher in den Beratungsstunden sammeln durfte, sind mir meine Potenziale sehr bewusst geworden. Ich hänge allerdings immer wieder noch an dem Punkt, wo ich mich in Frage bzw. zu sehr in Frage stelle und mir nicht immer gut vertraue.

Meine Situation in einer Metapher gesagt: Ich habe bisher nur das Seepferdchen gemacht und weiß, dass ich mich einigermaßen über Wasser halten kann. In gefährlichen oder unbekannten Gewässern bin ich aber sehr unsicher und gerate in Panik, wenn ich durch eine Welle unter Wasser gedrückt oder in einer leichten Strömung zu weit vom Land weggetrieben werde. Mir würde also helfen, noch das Bronze und vielleicht Silber und abschließend Gold Abzeichen zu erlangen.“

 

Wir unterstützen in einem oder mehreren Beratungsterminen dabei, Gedanken zu sortieren und den EIGENEN Weg zu finden – um es in der vorangegangenen Metapher zu beschreiben: Wir können nicht für die Frauen schwimmen, die zu uns kommen, wenn die Wellen hoch schlagen. ABER wir können sie darin unterstützen die Wellen als Chance zu sehen und ihre Schwimmkünste auszubauen. Denn in jeder Frau steckt eine Schwimmerin, die nach ihren Möglichkeiten das Goldabzeichen bereits in der Tasche hat.

 

Zurück